[Podcast] Regressives Verhalten von Kindern: Wie verhalten wir uns richtig? (#55)

Episoden-Beschreibung

Marie (Name geändert) ist sieben Jahre alt und hat vor kurzer Zeit erfahren, dass sie adoptiert wurde. Obwohl ihre Eltern sehr offen mit ihrer Adoption umzugehen scheinen, fällt bei Marie seitdem ein regressives Verhalten auf. Sie verwendet nicht nur plötzlich wieder "Babysprache", sondern auch Fähigkeiten, wie die altersgerechte Stifthaltung, scheint sie wieder "verlernt" zu haben. Und irgendwie scheint sich dieses Verhalten zu verstärken, wenn sich Marie beobachtet fühlt... Nun sind nicht nur ihre Eltern ratlos, sondern auch ihre Therapeutin fragt sich, wie sehr sie auf das regressive Verhalten eingehen soll.

Um diese Fragen bestmöglich beantworten zu können, haben wir uns Lisa Reinshagen eingeladen. Sie ist Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche. Gemeinsam mit ihr gehen wir nach, was Marie mit ihrem Verhalten ausdrücken möchte, ob es sich bei diesem um ein dysfunktionales Verhalten handelt und wie wir mit diesem in unserer Therapie umgehen lernen.

Du hast eine Frage oder einen Fall, der/dem wir für dich nachgehen sollen? Wir sind ganz Ohr!
Sende uns jederzeit eine Nachricht auf Instagram, Facebook oder via E-Mail.

Credits:

Unsere Expertin in diesem Podcast ist Lisa Reinshagen, Psychologische Psychotherapeutin für Kinder- und Jugendliche. Hier kannst du Kontakt mir ihr aufnehmen.

__________

Episode 55 anhören

Spotify

Google Podcasts

Apple Podcasts

Weiterführende Links aus Episode 55

  • Hier kannst du Kontakt mit Lisa Reinshagen aufnehmen.
  • Hier findest du alles Informationen zum Intensivkurs "Psychische Störungen".

Neu: Intensivkurs Autismus-Spektrum-Störung

Der Intensivkurs ASS ist ideal für alle, die in der Therapie bei ASS-Patienten sicherer werden wollen!